STEUER AUF WETTEN

Die deutsche Regierung hat ein neues Gesetz eingeführt, wonach eine Steuer von 5 % auf alle Sportwetten für Kunden anfällt, deren Wohnsitz sich in Deutschland befindet.

Karte Deutschlands

  1. Warum wurde diese Gebühr eingeführt?

Die deutschen Behörden haben eine Wettsteuer eingeführt.

 

  1. Wer muss diese Gebühr zahlen?

Alle Sportwetten-Kunden, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben.

 

  1. Wie hoch ist die Gebühr?

Jeder Einwohner Deutschlands muss eine 5-%-Gebühr auf alle Sportwettgewinne (Gewinn + Einsatz) zahlen.

 

  1. Was ist, wenn ich nicht in Deutschland bin, wenn ich die Wette platziere?

Wenn sich der Wohnsitz des Kunden in Deutschland befindet, unterliegt er der 5-%-Gebühr, gleichgültig in welchem Land er sich gerade aufhält und die Wette platziert.

 

  1. Was ist, wenn mein Wohnsitz nicht in Deutschland ist, ich mich dort aber im Urlaub aufhalte, muss ich die Gebühr trotzdem zahlen?

Nein, wenn Ihr Wohnsitz sich nicht in Deutschland befindet, muss die 5-%-Gebühr nicht gezahlt werden, auch wenn die Sportwette von dort aus platziert wird.

 

  1. Was ist mit Gratiswetten?

Bei Gratiswetten unterliegen nur die Gewinne, die an den Kunden gehen, einer Gebühr. EIne 5 EUR Gratiswette bei einer 3.00 Quote würde zum Beispiel 10 EUR Gewinn einbringen (da der Einsatz der Gratiswette nicht Teil der Auszahlung ist). Die 10 EUR unterliegen dann einer Gebühr, somit ist der tatsächliche Betrag, den der Kunde erhält: 9,50 EUR.

 

  1. Wenn ich die Wette per Handy platziere, muss ich trotzdem die Gebühr zahlen?

Ja, wenn das Land oder der Wohnsitz des Kunden in Deutschland ist, unterliegt er der 5-%-Gebühr, gleichgültig auf welchem Gerät die Sportwetten platziert werden.

 

  1. Was ist wenn ich meine Wette platziere, indem ich den Kundenservice anrufe? Fällt dann eine Gebühr an?

Ja,alle platzierten Sportwetten von Kunden, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben, sind gebührenpflichtig, gleichgültig ob diese direkt oder durch einen Mitarbeiter getätigt werden.

 

  1. Was ist mit einer Wette, die manuell adjustiert wird? Wie wird die Gebühr dafür berechnet?

Wenn eine Wette falsch ausgewertet wurde und eine manuelle Anpassung erforderlich ist, gelten die gleichen Regeln. Wird die Sportwette zum Beispiel durch jemanden platziert, dessen Wohnsitz sich in Deutschland befindet, fällt die 5% Gebühr an.

 

  1. Was ist wenn ich einen Bonus auf meine Gewinne bekomme (z.B: 10% Top-Up/Bonus auf alle Gewinne)

Für Boni, die zu Ihren Gewinnen dazukommen, wird die Gebühr nur vom Einsatz + Gewinn abgezogen (und nicht Einsatz + Gewinn + Bonus)